Als Student haben sich mit der Immatrikulation die Möglichkeit, sich von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreien zu lassen und in die private Krankenversicherung zu wechseln. Sie bietet Ihnen zwar keine kostenfreie Familienversicherung, wohl aber eine Reihe von Vorteilen, die Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht finden.
Haben Sie sich hingegen für die kostenfreie Familienversicherung Ihrer Eltern entschieden, können Sie sich bis zu Ihrem 25. Lebensjahr in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern. Allerdings darf Ihr monatliches Einkommen in diesem Fall 350 Euro bzw. 400 Euro bei geringfügig Beschäftigten nicht übersteigen. Ab dem 25. Lebensjahr jedoch endet die Familienversicherung, so dass sie ab diesem Zeitpunkt entweder in die studentische Krankenversicherung oder wiederum in die private Krankenversicherung für Studenten wechseln können. Hierzu ist allerdings ein schriftlicher Antrag notwendig.

Die Vorteile der Privaten Krankenversicherung
Haben Sie sich für die Private Krankenversicherung für Studenten entschieden, können Sie hier eine Reihe von Vorteilen nutzen. So müssen Sie weder eine Praxisgebühr aufbringen, noch sind Zuzahlungen für Medikamente und Heilmittel aufzubringen. Sie erhalten somit immer die für Ihre Ansprüche besten Leistungen, und dies oftmals zu deutlich günstigeren Konditionen als bei einer Versicherung in der GKV. Schließlich werden Ihre Beiträge in der PKV nach Ihrem Alter sowie Ihrem Geschlecht berechnet, auch eventuelle Vorerkrankungen können eine Rolle spielen.
Die Private Krankenversicherung bietet in den meisten Fällen die Möglichkeit, die Leistungen individuell nach den Bedürfnissen zusammenzustellen. So können Sie für Ihre studentische Krankenvollversicherung auf Wunsch die Chefarztbehandlung im Krankenhaus wählen, auch die Übernahme von Behandlungen beim Heilpraktiker oder aber die Kostenübernahme von Zahnersatz und Sehhilfen können vereinbart werden.

Ein Vergleich lohnt sich
Studenten sind eine beliebte Zielgruppe bei Privaten Krankenversicherungen, da diese künftigen Akademiker in der Regel ihr Leben lang privat versichert bleiben. Da sich der Wechsel von einer Krankenversicherung zur anderen in der Regel als schwierig erweist, bleiben viele Versicherte bei der einmal gewählten Versicherung.
Um Studenten für sich zu gewinnen, bieten viele Krankenversicherungen spezielle Studententarife, die mit günstigen Konditionen und topp Leistungen überzeugen. Diese Tarife finden Sie in einem Private Krankenversicherung Vergleich. Dort ist es möglich, Ihre jeweiligen Wünsche an die Krankenversicherung anzugeben, der Private Krankenversicherung Vergleich zeigt im Anschluss, welche Versicherungen Ihren Wünschen entsprechen.